Familie

Wir, meine 4 Kinder, mein Lebensgefährte und unsere beiden Hunde sind eine richtige Großfamilie.

Schon als Kind, durfte ich mit einem Rauhaardackel und einem Kater aufwachsen. Mein erster Hund war natürlich auch ein Rauhaardackelmädchen, Struppi. Sie wachte über meine Kinder und begleitete sie 14 schöne Jahre lang.
2002 erfüllte ich mir meinen großen Wunsch, Yukon − ein Border Collie Mischling aus der Steiermark, zog bei uns ein. Nach dem Besuch des Welpen− und Junghundekurses fanden wir unsere Bestimmung im Agilitysport. Da ich keine Turniergeherin bin, schlug ich den anderen Weg ein und wurde Agility − Trainerin im Hundessportverein Böheimkirchen.

Meine Tochter Tina, hat die Liebe zu den Tieren zu ihrem Beruf gemacht. Sie ist Tierheimleiterin in St. Magarethen im Burgenland.
Thomas, mein jüngster Sohn, arbeitet auch aktiv mit den Hunden und hat die Trainerausbildung zum Breitensporttrainer begonnen.

Im Oktober 2007 fuhren wir nach Oberösterreich um uns dort als zukünftige Welpenbesitzer eines Aussies vorzustellen. Bei Susanne und Gerhard Raab angekommen, lernten wir das ganze Rudel und die Pferde kennen. Wir unterhielten uns lange und plötzlich sagte Gerhard : "Welchen Aussie stellst du dir eigentlich vor?" "Ein Weibchen, sonst egal!" Er wußte von einem Welpen, der aus Passau von Katharina und Wolfgang Heuberger, wieder nach Österreich geholt worden war. Die Mutter, war von einem Wurf aus der Zucht von Susanne und Gerhard. Die damaligen Besitzer waren überfordert mit dem jungen Aussie und suchten schon einen guten Platz. Gerhard meinte, ob das nicht etwas für uns sei. Gerhard und ich fuhren dorthin und ich überließ es der Hündin, mich zu akzeptieren oder nicht. Freudig lief sie auf mich zu und es war klar.

Sogleich nahm ich sie zu Yukon, der inzwischen bei Pedro und Susanne gewartet hatte, mit und er war gleich sehr angetan von der jungen, quirrligen Hündin. So zog Gracie − Skyppirivers Stella − bei uns ein.

Gracie lernte sehr viel von Yukon und auch von unserem "Pony" Hovawart Chester, der leider 2011 mit 13 Jahren von uns ging.
Aus dem quirrligen Welpen wurde eine aufmerksame, lernfreudige und schmusebedürftige Hündin.